de:backup:desktop

Server & Desktop Backup-Lösungen

Die ersten Sicherungen werden eine Weile dauern. Die folgenden sind viel schneller, aber das hängt davon ab, wie viel geändert wurde. Es werden nur die Änderungen gespeichert.

Folge zunächst unserer rsync Anleitung.

Die Snapshots werden lokal und über die rsync-Daemon remote gespeichert.

Das Skript benötigt inetutils für den hostname Befehl.

pacman -S inetutils
echo "$password" > /etc/rsyncd.password
chmod 400 /etc/rsyncd.password

Füge deine Daten zu DAEMONUSER=“” und DAEMONHOST=“” hinzu.

nano /root/rsnapbackup.sh
#!/bin/sh

## Based on:
## my own rsync-based snapshot-style backup procedure
## (cc) marcio rps AT gmail.com

# config vars

SRC="/"
SNAP="/root/backup/"
OPTS="--rltogiPhv --stats --delay-updates --delete --chmod=a-w"
EXCL="--exclude-from=/root/backup-filter.rule"
DAEMONUSER=""
DAEMONHOST=""
HOSTNAME=$(hostname)
MINCHANGES=1

# run this process with real low priority

ionice -c 3 -p $$
renice +12  -p $$

# List and save installed packages
pacman -Qn | awk '{ print $1 }' > /root/pkglist

# sync

rsync $OPTS $EXCL $SRC $SNAP/latest >> $SNAP/rsync.log

# check if enough has changed and if so
# make a hardlinked copy named as the date

COUNT=$( wc -l $SNAP/rsync.log|cut -d" " -f1 )
if [ $COUNT -gt $MINCHANGES ] ; then
        DATETAG=$(date +%Y-%m-%d-%H:%M)
        if [ ! -e $SNAP/$DATETAG ] ; then
                cp -al $SNAP/latest $SNAP/$DATETAG
                chmod u+w $SNAP/$DATETAG
                mv $SNAP/rsync.log $SNAP/$DATETAG
               chmod u-w $SNAP/$DATETAG
         fi
fi

rsync -avAXHP --delete --password-file=/etc/rsyncd.password $SNAP rsync://$DAEMONUSER@$DAEMONHOST/archive/backup/$HOSTNAME
chmod +x /root/rsnapbackup.sh

Ordner und Dateien ausschließen

Dies ist ein Beispiel. Füge alles hinzu, was du nicht sichern möchtest. Und ändere den home $USER.

nano /root/backup-filter.rule
/dev/*
/proc/*
/sys/*
/tmp/*
/run/*
/mnt/*
/media/*
/lost+found
# root user
/root/backup/*
/root/.cache/*
# Home user
/home/$USER/.cache/*

Folge zunächst unserem borg Tutorial.

Die Snapshots werden über SSH gespeichert.

Folge zunächst unserem crontab Tutorial und füge folgendes für den Root- Benutzer hinzu:

@daily /root/rsnapbackup.sh
@daily /root/bsnapbackup.sh
  • @yearly
  • @annually
  • @monthly
  • @weekly
  • @daily
  • @hourly
  • @reboot

Folge zunächst unserem Syncthing Tutorial für beide Geräte (Backupserver und Datengerät).

Füge den Backupserver zu deinem Client unter Remote Devices hinzu.

  • Füge einen Ordner unter Folder hinzu und wähle unter General den Ordner aus der gesichert werden soll.
  • Wähle unter Sharing den Backupserver aus.
  • Unter File Versioning kannst du die Staggered File Versioning hinzufügen, die dir mehr Sicherheit gibt. Aber schau unter https://docs.syncthing.net/users/versioning.html nach und wähle aus was dir am Besten gefällt.
  • Check auch Advanced und Folder type und wähle wieder, was am besten zu dir passt. Keepass kann zum Beispiel mit Send & Receive verwendet werden, wenn du deine Datenbank auf beiden Geräten synchronisieren möchtest.
2022/03/04 20:11 · dodi
  • de/backup/desktop.txt
  • Last modified: 2022/03/04 20:13
  • by dodi